750.000 € Förderung für Kunstrasenplatz in Haaren

21.11.2020 | CDU Fraktion
Tennenplatz im Sportzentrum Haaren
Tennenplatz im Sportzentrum Haaren

Aus dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten des Landes NRW erhält die Gemeinde Waldfeucht 750.000 € für den Umbau des Tennenplatzes im Sportzentrum Haaren zu einem Kunstrasenplatz.

Der Gemeinde Waldfeucht ist es ein Anliegen, künftig eine moderne Sportstätte vorzuhalten, um so den Freizeit- und damit auch den Wohnwert in unserer Gemeinde sowie die Attraktivität des Schulstandortes Haaren zu erhöhen.

Der Tennen-/Aschenplatz ist dabei der einzige Sportplatz in der Gemeinde, der mit einer Flutlichtanlage ausgestattet ist und die für Pflichtspiele erforderlichen Maße besitzt. In den Wintermonaten steht der Platz deswegen allen drei Fußballvereinen der Gemeinde zu Trainingszwecken zur Verfügung. Auch nutzen die Schulen des benachbarten Schulzentrums und der Triathlonverein Waldfeucht den Sportplatz rege.

Zunehmender Unkrautbewuchs und nicht mehr funktionierende Entwässerung bei anhaltendem Regen schränken die Nutzung jedoch zunehmend ein. Der Sportplatz ist umfassend sanierungsbedürftig. Da kam das Investitionspaket des Landes NRW zur Förderung von Sportstätten gerade Recht. Verwaltung und Rat packten also die Gelegenheit beim Schopfe und stellten einen Antrag aus dem Förderprogramm.

Erfolgreiche Antragstellung

"Die Gemeinde Waldfeucht hatte den Antrag zur Sportstättenförderung ausgezeichnet vorbereitet und begründet." so Bernd Krückel MdL. "Beim Besuch von Ministerin Scharrenbach im Sommer in Waldfeucht hatte Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen sie schon um wohlwollende Prüfung gebeten." so Krückel weiter. So war es möglich, dass der Antrag der Gemeinde Waldfeucht zu den nur 16 % an bewilligten Anträgen auf Förderung gehört.

Insgesamt kostet der Umbau des Sportplatzes in einen Kunstrasenplatz rund 965.000 €. Die nach der Förderung in Höhe von 750.000 € noch verbleibenden Kosten können aus der zurückgestellten Sportpauschale bestritten werden. Somit ist der Umbau im Rahmen der Förderung ein echter qualitativer und finanzieller Gewinn für die Gemeinde Waldfeucht.

Links

Weitere Informationen zur Förderung und zum konkreten Vorhaben des Kunstrasenplatzes finden Sie unter:

https://mhkbg.nrw/sites/default/files/documents/2020-11/2020-11-20_final_ipsport-bewilligungen.pdf